Französisch

Französisch ist neben Englisch die einzige Sprache, die auf allen fünf Kontinenten gesprochen wird. 274 Millionen Menschen sprechen Französisch und 125 Millionen lernen die Sprache. Damit ist Französisch nach Englisch die am meisten unterrichtete Sprache der Welt.

Auch am Gymnasium Neureut wird Französisch wahlweise als 1. oder 2. Fremdsprache unterrichtet. Bereits in der Grundschule haben die Schülerinnen und Schüler erste Grundkenntnisse erworben, die eine Basis für die weitere sprachliche Entwicklung bilden

Schulpartnerschaften

Zwei Schulpartnerschaften ermöglichen es allen Schülerinnen und Schülern im Lauf ihrer Schulzeit an zwei Schülerbegegnungen mit gleichaltrigen Franzosen teilzunehmen. Mit dem Collège Otfried im grenznahen Wissembourg führen wir unterschiedliche Austausch­­­begegnungen in den Klassenstufen 5 bis 8 durch.
Mit dem Lycée Margueritte in Verdun wird jährlich ein zweimal zehntägiger Schüleraustausch für Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen angeboten. 

Näheres unter Schüleraustausch.

Curriculum

Das Schulcurriculum Französisch  sorgt von Anfang an für eine umfassende und verlässliche Vorbereitung im Bereich der mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeit.

DELF-Zertifikate: Was lange währt …

… wird endlich gut! Die lang erwarteten DELF-Zertifikate des letzten Jahres sind nun endlich angekommen und ich konnte sie meinen 10 Schülerinnen und Schülern der ehemaligen 10b vom letzten Schuljahr in die Hand drücken. Die Prüfungen dafür wurden bereits im März (schriftlich) und im Mai 2019 (mündlich) abgeleistet.
DELF steht für Diplôme d’Etudes en Langue Française und setzt sich aus vier Teilen zusammen, die jeweils gleich gewichtet sind (25 Punkte pro Teil, also 100 insgesamt): Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und eine mündliche Prüfung, die auf dem B1-Niveau 10-15 Minuten dauert. Die schriftlichen Prüfungen werden alle in einer 105-minütigen Klausur zusammengefasst und an einem Termin durchgeführt. Der mündlichen Prüfung stellt sich jeder Schüler einzeln; er oder sie muss sich vorstellen sowie Dialogsituationen spontan und mit Vorbereitung bewältigen. Bei der Hälfte der Punkte ist die Prüfung bestanden und das Zertifikat wird verliehen. Allerdings muss in jedem Teil ein Minimum von 5 Punkten (von 25) erreicht werden.
Mit dem DELF stellen sich die Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal einer offiziellen mündlichen Prüfung, bevor sie das Abitur ablegen. Aus dieser Erfahrung lernen sie. Außerdem ist das Zertifikat bei späteren Bewerbungen und auch fürs Studium besonders hilfreich, da der Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen in zwei modernen Fremdsprachen im heutigen Europa immer wichtiger wird und das Engagement über das Minimum der Schule hinaus von Arbeitgebern gewürdigt wird.
Der Enthusiasmus meiner Schülerinnen und Schüler hat sich während der Vorbereitungszeit gesteigert und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren froh, am Ende ihr Zertifikat in den Händen zu halten.
Aus meiner Sicht ist das DELF nicht nur eine gute Vorbereitung auf die Oberstufe, sondern auch eine gute Möglichkeit, etwas für sich, sein Französisch und die Zukunft zu tun. (fo)

France Mobil

Regelmäßig organisiert die Fachabteilung einen Tag mit dem 'France Mobil'. Ein Lektor bzw. eine Lektorin arbeitet als Muttersprachler jeweils eine Stunde mit einer Klasse und zeigt auf spielerische Weise, wie der erworbene Sprachschatz in Kommunikation umgesetzt werden kann.

Brückenkurs

Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, die mit Englisch als erster Fremdsprache beginnen, können an einem Brückenkurs Französisch teilnehmen. In diesem Kurs wird an das Grundschul-Französisch angeknüpft und die Kinder bleiben im Kontakt mit der Sprache.

Design by S.Röhrauer